Skip to content

Archive for:

india

6. Tag Indien – Bei den Affen

Bei den Affen. Mit diesem sechsten Teil endet mein kleiner Reisebericht aus Indien. Nach dem aufregenden Tempeltag ging es heute für einen kleinen Teil der Hochzeitsgesellschaft zu zwei weiteren Tempeln in der näheren Umgebung. Wie schon beim Kurkuma-Tempel gestern hatte Ashwinis Familie auch zu dem ersten Tempel am heutigen Tag einen direkten Bezug. Der Geschichte nach, […]

5. Tag Indien – Tempeltag

Tempeltag. Nach dem langen Hochzeitstag gestern ging es am Fünften Tag gleich weiter mit weiter. Denn in Indien ist es so, dass ein Brautpaar erst nach dem Besuch in bestimmten Tempeln “richtig” verheiratet ist. Vorher darf sich das Paar eigentlich noch nicht einmal berühren. Am Vormittag trafen sich die deutschen Gäste und Ashwinis Familie am […]

4. Tag Indien – The Big Day

Früh am Morgen erwachen wir in unserem neuen Hotelzimmer. Unter der Decke verrichtet der Deckenventilator brav seinen Dienst. Ohne ihn wäre es wahrscheinlich nicht auszuhalten. Auch in der Nacht herrschen in Baramati über 29 Grad. Tagsüber sind es noch ein paar mehr. Im Restaurant des Hotels freuen wir uns darüber, dass es auf Bestellung auch […]

3. Tag Indien – „Bangle“-Tag

So langsam bin ich in Indien angekommen. Heute war “Bangle-Tag” – der Tag, an dem die Mädchen Armreifen übergestreift bekommen. Die ersten beiden Texte über meine Ankunft in Indien und das Henna-Malen findet Ihr hier und hier. Der Tag begann mit einem Klingeln an unserer Hoteltür. (Ja, unser Hotelzimmer, kaum größer als 20 Quadratmeter, hatte […]

2. Tag Indien – „Can I take a picture“

Nach unserer langen Anreise, bezogen wir am Donnerstagmorgen unser Hotelzimmer. Sehr einfacher Standard. Die Zimmernummern sind mit Edding an die Wand geschrieben. Die Laken sind fleckig, auf dem Klo fehlt das Klopapier. Dafür hängt neben der Kloschüssel eine Dusche mit schmalen Duschkopf. Im Foyer des Hotels lagen mehrere Windhunde, welche nach Aussage unserer Zimmernachbarn, nachts […]

1. Tag Indien – Die erste Kuh um 6:30 Uhr

Jetzt sitze ich nun hier auf meinem Bett und versuche diese ersten Eindrücke zu verarbeiten. Indien hat sich mir genau so präsentiert, wie ich es erwartet habe: laut und wild. Aber der Reihe nach: So ganz kann ich es eigentlich immer noch nicht fassen, ich bin in Indien. Um genauer zu sein, in Baramati, einer […]