Skip to content
Hochzeit im Großen Garten Dresden

Im August war ich mal wieder in meiner Geburtsstadt Dresden als Hochzeitsfotograf unterwegs. Beim Getting Ready in der Dresdner Neustadt im Frisuerladen zog sich der Himmel zu und es begann zu regnen. Sollte diesmal der Wettergott kein Erbarmen mit mir haben? Glück gehabt: Als die Hochzeitsgesellschaft am Palais im Großen Garten ankam, verzogen sich die Regenwolken.

Das Palais ist im Grunde eine Schlossanlage, welche im Zentrum des Großen Garten liegt. Als Kind war ich früher öfters im Großen Garten und fuhr dort mit der berühmten Parkeisenbahn, welche auch an diesem Tag unseren Weg kreuzte.
Trauungen sind im Palais nicht die Regel und somit für die Dresdner etwas besonderes, da es über das Jahr verteilt nur wenige Termine für Trauungen dort gibt. Hannes, der Bräutigam, hatte sich mehr als ein Jahr im Voraus mitten in der Nacht dort angestellt um bei der Terminvergabe auch der Erste zu sein. Wenn das keine Liebe ist!

Nach der Trauung ging es mit einem roten Ford Mustang Cabrio zur Location Schloss Scharfenberg. Dort war ich dieses Jahr ja schon mal für die Trauung von Kristin und Stefan. Auf dem Weg zum Schloss machten wir noch vor der Semperoper und am Elbufer halt. Ein Glück, das bei meinen wilden Park und Wendemanövern im Dresdner Stadtverkehr keine Polizei vorbei schaute.

Angekommen am Schloss Scharfenberg ließen das Brautpaar und Ihre Gäste den Tag bei leckern Snacks und Kuchen ausklingen. Abends heizte dann noch eine Band dem frisch getrauten Paar unter freiem Himmel mit eigenen und gecoverten Songs ein. Was für ein Tag!